Ein Krankenhausaufenthalt kann für ein Kind und seine Eltern ein einschneidendes Erlebnis sein. Ziel der Clownbesuche ist es Leichtigkeit, Spiel und gemeinsames Lachen im Krankenzimmer zu ermöglichen. Die Clowns fragen die kleinen Patienten an der Zimmertür, ob sie hereinkommen dürfen. Respekt und Achtsamkeit gegenüber den kranken Kindern und ihren Angehörigen ist wichtigstes Prinzip dieser Arbeit. Vor jedem Clownbesuch steht eine „Übergabe“: die Pflegemitarbeiter informieren die Clowns über den Gesundheitszustand und die Befindlichkeit des Kindes. Selbstverständlich unterliegen die Clowns der Schweigepflicht.

Die stete Fortbildung und professionelle Begleitung der tätigen Klinikclowns ist eine weitere Grundlage des Vereins Clowns im Dienst e.V. Die Clownbesuche der Klinikclowns Cilli und Pimpinella finanzieren sich ausschließlich über Spenden.

www.clowns-im-dienst.de

Spendenkonto:

Clowns im Dienst e. V.
IBAN DE43 6415 0020 0005 5600 88
KSK Tübingen
Bitte mit Vermerk:
Clownbesuche Filderklinik